Steuerbescheide werden in Baden-Württemberg am schnellsten bearbeitet

Arbeitnehmer in Baden-Württemberg warten im Schnitt 36 Tage auf ihre Steuerbescheide, das ist bundesweit spitze.

 

Quelle: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.steuerbescheid-in-baden-wuerttemberg-geht-es-am-schnellsten.70574217-1d19-44ad-a2da-65ae77d7f220.html (04.08.2015)

Veröffentlicht unter Politik, Sonstiges, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Baden-Württemberg als attraktive Region für Fachkräfte

Nach einer Studie der Wirtschaftswoche nannten 38 Prozent der Befragten Baden-Württemberg als attraktive Region für Fachkräfte.

_____________________________________________________________________

Die attraktivsten Regionen für Fachkräfte

44 Prozent
Laut des aktuellen Fachkräfte-Atlas der Jobbörse Stepstone würden 44 Prozent sofort ihre Koffer packen und nach Bayern ziehen, wenn sie dort eine geeignete Stelle finden.

38 Prozent
Nord und Süd: Jeweils 38 Prozent nannten Baden-Württemberg beziehungsweise den Stadtstaat Hamburg attraktive Regionen für Fachkräfte.

30 Prozent
Ein Drittel möchte in Nordrhein-Westfalen arbeiten.

28 Prozent
Berlin mag sexy sein. Als Fachkräfteregion ist die Hauptstadt jedoch nur für 28 Prozent der Befragten attraktiv.

21 Prozent
Noch weniger, nämlich 21 Prozent, können sich vorstellen, zum Arbeiten nach Hessen zu ziehen.

20 Prozent
20 Prozent halten Niedersachsen für eine attraktive Fachkräfte-Region.

16 Prozent
16 Prozent wollen nach Rheinland-Pfalz.

13 Prozent
13 Prozent zieht es nach Schleswig-Holstein.

11 Prozent
Nur elf Prozent wollen in Bremen leben und arbeiten.

9 Prozent
Neun Prozent könnten es sich vorstellen, für einen Job nach Sachsen zu ziehen.

7 Prozent
Jeweils sieben Prozent nannten Brandenburg beziehungsweise Mecklenburg-Vorpommern eine attraktive Fachkräfte-Region.

6 Prozent
Sechs Prozent würden nach Thüringen ziehen.

5 Prozent
Ins Saarland wollen fünf Prozent.

4 Prozent
Vier Prozent könnten sich vorstellen, nach Sachsen-Anhalt zu ziehen.

_____________________________________________________________________

Quelle: http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/stellenanzeigen-nachfrage-nach-fachkraeften-sinkt-spuerbar/12113642.html

Veröffentlicht unter Sonstiges, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wasserverbrauch unter dem Bundesdurchschnitt

Der Baden-Württemberger hat im Jahr 2013 pro Tag im Schnitt 116,4 Liter Frischwasser verbraucht. Der Bundesdurchschnitt liegt bei täglich etwa 121 Liter Wasser.

Veröffentlicht unter Lebensqualität, Sonstiges, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zuwanderungen erhöhen die Bevölkerungszahl in Baden Württemberg

Von Ende 2010 bis 2014 stieg die Einwohnerzahl in Baden-Württemberg um mehr als 220 000 auf 10,7 Millionen an. Betrachtet man die insgesamt 44 Stadt- und Lankreise, so fällt auf, dass die größten Zuwächse in Freiburg (5,2%), Stuttgart und Heidelberg (je 4,7%) zu verzeichnen sind.
Von den Landkreisen sticht der Bodenseekreis mit 3,4% heraus. Der Bodenseekreis und der Kreis Böblingen sind jedoch auch die einzigen Kommunen, in denen sich die Bevölkerungszahlen erhöhten.
In den ländlichen Regionen gingen die Einwohnerzahlen zurück.

 

Veröffentlicht unter Kultur und Kreativität, Lebensqualität, Politik, Umwelt, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Streben nach Forschung und Entwicklung ist in Baden-Württemberg am Größten

Absolut wurden im Jahr 2013 rund 79,7 Mrd. Euro für Forschung und Entwicklung aufgewendet. Laut einem Bundesländervergleich hat Baden-Württemberg im Jahr 2011, sowie 2013,  mit insgesamt 4,8% (gemessen am BIP) die höchsten Investitionen in die Bereiche FuE getätigt. Das ist sowohl in Deutschland, als auch international ein Spitzenwert.
Laut des statistisches Landesamtes konnte damit das FuE Personal (gemessen in Vollzeitäquivalenten) um 131900 aufgebaut werden: Auch hier im Bundesländervergleich der höchste Anstieg.

In dem Bundesländervergleich wurden die Ausgaben außerdem in die Bereiche Wirtschaftssektor, Staatssektor und Hochschulsektor differenziert.

Die baden-württembergische Wirtschaft gab 2013 rund 570 Mill. Euro mehr für FuE aus als noch im Jahr 2011. Mit 30 Prozent führt Baden-Württemberg die Bundesländer-Liste der Anteilen an den Gesamtausgaben im wirtschaftlichen Sektor an.

Im Staatssektor wurden 2013, in den über 100 außeruniversitären Einrichtungen, rund 1,7 Mrd. Euro für FuE  investiert. Mit einem Anteil von 15% an den deutschen Gesamtausgaben des Staatssektors für  FuE, wurden die Kapazitäten des Südwestens nur von NRW (rund 17%) übertroffen.

Im Hochschulsektor fällt auf, dass sich drei von elf Eliteuniversitäten Deutschlands in Baden-Württemberg befinden.
Vom Jahr 2011 bis 2013 sind die Zahlen der Vollzeitäquivalenten in diesem Bereich um rund 900 Stellen gestiegen. Die Hochschulen gaben rund 2,2 Mrd. Euro für die FuE aus. Damit liegt Baden-Württemberg, mit 15%, bei den gesamten Ausgaben des Hochschulsektors in Deutschland, wieder auf Platz zwei, hinter NRW (21%) im Bundesländervergleich.

 

 

 

Veröffentlicht unter Bildung, Kultur und Kreativität, Lebensqualität, Politik, Sonstiges, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hohe Zufriedenheit bei Jugendlichen in Bezug auf die eigene Schule

Nach einer Umfrage von rund 2400 SchülerInnen aus Baden-Württemberg zwischen 12 und 18 Jahren, fühlen sich acht von zehn Jugendlichen in ihrer Schule wohl. In der Umfrage wurden Kontexte wie Freundschaft, Engagement, Werte, Zukunft, Medien und Schule thematisiert. 88% der SchülerInnen fühlen sich in ihrem Klassenverband gut aufgehoben.

 

 

Veröffentlicht unter Bildung, Kultur und Kreativität, Lebensqualität, Sonstiges, Wissenschaft und Forschung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die meisten Millionäre kamen im Jahr 2010 aus Stuttgart

Von  2348 Menschen die im Südwesten  mindestens eine Millionen Euro pro Jahr verdienten, stammten 246 Millionäre aus Stuttgart. Diese Millionärs-Statistik wird alle drei Jahre vom Statistischen Landesamt erhoben und zeigt, dass die Anzahl in der Zwischenzeit um 15,9% gesunken ist.
Auf Platz zwei lag der Kreis Ludwigsburg mit 117 Millionären der Rhein-Neckar-Kreis (98) und der Kreis Esslingen (97) folgten.

Die höchste Millionärsdichte lag in Baden-Baden.

Veröffentlicht unter Kultur und Kreativität, Lebensqualität, Politik, Sonstiges, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das FSC Gütesiegel für den Staatswald Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist mit einer mit Wald bewachsenen Landfläche von 39% bundesweit eines der waldreichsten Länder. Im Mai 2014 erhielt der Wald für seine naturnahe Waldbewirtschaftung und seine biologische Vielfalt das weltweit anerkannte Gütesiegel FSC.  Der Staatswald Baden-Württembergs nimmt fast 24% des Gesamtwaldes ein und dient als Vorbild für die anderen Waldbesitzarten.
Mehr als 320 000 Hektar Staatswald in einem Zuge zu zertifizieren sei eine besondere Leistung gewesen.

Veröffentlicht unter Kultur und Kreativität, Lebensqualität, Politik, Sonstiges, Umwelt, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Positiver Einbürgerungs-Trend in Baden-Württemberg

Der Bundestrend ist Rückläufig: In Deutschland wurden im Jahr 2014 3,5% weniger Menschen eingebürgert als im Vorjahr. Baden-Württemberg steht diesem Trend entgegen. Im Südwesten stieg die Zahl der Einbürgerungen vom Jahr 2013 bis 2014 um 4,5%. Absolut erhielten im Jahr 2014, 16804 Personen einen deutschen Pass.

Veröffentlicht unter Kultur und Kreativität, Lebensqualität, Politik, Sonstiges, Umwelt, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Arbeitslosenquote in Baden-Württemberg sinkt immer weiter

Baden Württemberg liegt im Bundesländer-Ranking bezüglich der Arbeitslosenquote (hinter Bayern) auf dem zweiten Platz. Durch die steigende Nachfrage der Wirtschaft nach Arbeitskräften, wird damit gerechnet, dass die Arbeitslosenquote in Baden-Württemberg auch in Zukunft sinken wird.

Veröffentlicht unter Bildung, Kultur und Kreativität, Lebensqualität, Politik, Sonstiges, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar